FREIE LIEFERUNG ab €40.

 

Marguerite Roesgen-Champion: Zwei Nocturnes für Oboe und Klavier (oder Orgel)

Buch | Oboe/Klavierbegleitung/Orgelbegleitung

Verlag: Alphonse Leduc
Format: Noten | Instrumentalmusik

Marguerite Roesgen-Champion (1894-1976) wurde als Tochter eines Juweliers und hervorragenden Flötisten und einer Sängerin in Genf geboren und gehörte zu jenen seltenen Frauen, denen es gelang, Familienleben (mit ihrem Ehemann, einem Philateliehändler, lebte sie ab 1926 in Paris) und berufliche Tätigkeit als Musikerin zu vereinbaren. Ihr reiches Schaffen weist Werke aller Gattungen auf und offenbart eine besondere Vorliebe für sakrale Stücke, Lieder sowie Kammer- und Klaviermusik.

Die beiden Nocturnes für Oboe und Klavier (oder Orgel) wurden 1950 bzw. 1953 publiziert. Mit ihnen knüpfte die Komponistin an die glanzvolle französische Musik der Zwischenkriegszeit an. Das erste trägt den Untertitel „Noël“ und ist Pierre Bajeux (1899-1961) gewidmet, der von 1941 an am Pariser Conservatoire Professor für Oboe war. Das ebenso einfache wie ausdrucksstarke Stück zeigt einen klassischen Aufbau (ABA) und ist von pastoraler Anmutung: Die zarte, betörende Melodie zu Beginn bewegt sich in träumerischen, melancholischen Arabesken, an deren modalen Tonfolgen Charles Koechlin wohl Gefallen gefunden hätte. Im zweiten Nocturne finden sich feinsinnige Modulationen, die ihm eine raffinierte Eleganz verleihen. Die mit viel Geschmack ausgearbeitete Musik der beiden Stücke entführt uns in eine arkadische, ganz in azurblau getauchte Landschaft: „Là, tout n’est qu’ordre et beauté, / Luxe, calme et volupté.“ („Dort ist alles Ordnung und Schönheit, / Luxus, Ruhe und Genuss.“ Charles Baudelaire, L’invitation au Voyage)

ISBN: 9790046307867
Skill Level: Mittlerer Schwierigkeitsgrad Explain this
Veröffentlicht am: 22 März 2018
Seitenzahl: 12
Sprache: Englisch, Französisch, Deutsch
Katalognr.: AL30786
 
     

      Kürzlich angesehen