FREIE LIEFERUNG ab €40.

 

N. Chedeville: Il Pastor Fido. Six Sonatas For Flute (Oboe, Violin) and Basso continuo

Buch | Querflöte, Klavierbegleitung

Verlag: Bärenreiter
Komponist: Nicolas Chédeville
Format: Noten | Partitur und Stimmen

Il Pastor Fido: Sechs Sonaten für Musette, Drehleier, Flöte, Oboe oder Violine und Basso continuo
zugeschrieben Antonio Vivaldi

Erst 1990 – mehr als 250 Jahre nach Erscheinen des „Pastor fido“ – flog die meisterhafte Fälschung auf: Nicht Antonio Vivaldi, sondern der französische Komponist Nicolas Chédeville (1705–1782) war der Urheber dieser Sonatensammlung, die Mitte des 18. Jahrhunderts auf dem Höhepunkt der Popularität Vivaldis in Frankreich dem ahnungslosen Pariser Publikum raffiniert untergeschoben wurde. Vivaldi selbst hat von dem Missbrauch seines Namens und seines musikalischen Gedankenguts nie etwas erfahren.

„Il Pastor fido“ bietet eine ‚Mélange‘ aus sehr einfachen Sätzen und Galanterien im französischen Stil sowie einigen durchweg originalen Sätzen mit ausgesprochen feiner Musik und kraftvollen kompositorischen Einfällen. Zu etwa neunzig Prozent ist „Il Pastor Fido“ Chédevilles eigenes Werk; für den Rest verwendete er von Vivaldi stammende Themen (oder solche, die er dafür hielt) und deren Fortspinnung, wobei er eine gründliche Kenntnis des Stils, den er zu imitieren trachtete, unter Beweis stellte.

Wie bei allen übrigen Werken Chédevilles und zahlreichen anderen Sammlungen aus der Zeit nennt der originale Titel eine Reihe von Instrumenten, die alle zur Ausführung dieser Sonaten geeignet sind: Musette, Drehleier, Flöte, Oboe und Violine. Während die ersten beiden als damals beliebte, den arkadischen Empfindsamkeiten des Aufklärungszeitalters angepasste Instrumente längst aus der Mode gekommen sind, ist heute vor allem die Flöte geeignet, den im Titel der Sammlung („Il Pastor fido“ – Der treue Hirte) vermerkten pastoralen Charakter der Musik zu realisieren.

Die BÄRENREITER-Urtext-Ausgabe wurde von dem namhaften Vivaldi-Forscher und -Dirigenten Federico Maria Sardelli vorgelegt. Ergänzend zum Notentext der sechs Sonaten enthält sie ein ausführliches Vorwort (dt./engl.), das die spannende Geschichte der Fälschung erzählt und die kompositorischen „Zutaten“ anschaulich macht, sowie inspirierende Anmerkungen zur Aufführungspraxis und einen Kritischen Bericht mit Hinweisen zu den Quellenlesarten und Herausgeberentscheidungen.

  • Bärenreiter Urtext-Ausgabe von Federico Maria Sardelli
  • Vorwort und Kritischer Bericht (dt./engl.)
  • Inspirierende Hinweise zur Aufführungspraxis
  • ISBN: 9790006559824
    Skill Level: Fortgeschrittene Explain this
    Veröffentlicht am: 13 Juni 2017
    Katalognr.: BA8735
     
       
         

          Kürzlich angesehen