Diese Website verwendet Cookies um Ihre Erfahrung zu verbessern.

Philip Sparke: Looking Up, Moving On: Blasorchester

Partitur | Noten

KOMPONIST: Philip Sparke
PRODUKTFORMAT: Partitur
VERLAG: Anglo Music Press
DEFINITIVE DURATION: 00:07:56
Looking Up, Moving Down wurde vom Tokyo Kosei Wind Orchestra in Auftrag gegeben und war Teil des Konzertprogramms einer Tour im Mai 2012, welche viele Gebiete einschloss, die vom Erdbeben und Tsunami im Jahr 2011 zerstört worden waren. Thema dieses Stückes ist die gewaltige Fähigkeit der
37,37 €
incl. Steuern
Auf Lager
Gewöhnlich innerhalb von 24 Stunden versandfertig
Dieses Produkt ist im Moment leider nicht verfügbar.
Not available in your region.
Spezifikationen
Komponist Philip Sparke
Instrumentengruppe Blasorchester
Instrumentierung Blasorchester
Detaillierte Instrumentierung Blasorchester
PRODUKTFORMAT Partitur
PRODUKTTYP Partitur
European Parts Included Yes
Serie Elite Series
Schwierigkeitsgrad 5
Grade of Difficulty Band Grade 5
Verlag Anglo Music Press
Genre Konzertwerk
ERSCHEINUNGSJAHR 2013
Definitive Duration 00:07:56
ISMN 9790570293353
Verlagsnummer AMP 358-140
NR. AMP 358-140
Beschreibung
Looking Up, Moving Down wurde vom Tokyo Kosei Wind Orchestra in Auftrag gegeben und war Teil des Konzertprogramms einer Tour im Mai 2012, welche viele Gebiete einschloss, die vom Erdbeben und Tsunami im Jahr 2011 zerstört worden waren. Thema dieses Stückes ist die gewaltige Fähigkeit der Menschheit, über solche Katastrophen hinwegzukommen und voll Optimismus in die Zukunft zu blicken; es beginnt dementsprechend in einer positiven Stimmung mit strahlenden Orchesterfarben und einer ausgeprägten Synkopierung. Schon bald wird eine choralartige Fanfare auf den Hörnern und im Euphonium vorgestellt, die von munteren Holzbläsern beantwortet wird. Die Stimmung flaut ab, bis einAltsaxophon ein kurzes Zitat aus The Sun Will Rise Again anspielt, das der Komponist zur Spendenbeschaffung für die Opfer des Unglücks 2011 geschrieben hatte. Kurz darauf folgt ein Stimmungswechsel und die Hörner präsentieren ein stattliches Thema, begleitet von Fanfaren in den Holzbläsern. Dies führt zum mit Vivo überschriebenen Hauptteil des Stückes, der wiederum von starken Synkopierungen geprägt ist, die Teil eines blühenden Themas in den tiefen Holzbläsern sind. Diese Melodie durchläuft eine vielgestaltige Entwicklung durch alle Instrumentengruppen des Blasorchesters, bis das Blech mit der Hornfanfare triumphal zurückkehrt. Dies wird erweitert und führt zu einer schnelleren Coda, in dem verschiedenes zuvor gehörtes Material kontrapunktisch zusammenkommt, um das Werk in einer optimistischen Stimmung zu beenden.
    Laden
    Laden